ENTSPANNT. PERSÖNLICH. BEWEGEND.

ÜBER UNS | TEAM FITNESS

Die Spezialisierung in den Bereichen Fitness und Yoga machen aus uns ein Team mit geballten Kompetenzen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit auch einmal andere Bewegungsformen kennenzulernen und dabei gleichzeitig kompetent eingewiesen zu werden.

Personal Trainer für Fitness
Neben der Grundkompetenz in den Bereichen Herz-Kreislauf-, Kräftigungs- und Beweglichkeitstraining, hat jeder Fitnesstrainer individuelle Spezialisierungen und Verantwortungsbereiche:

Tistou Johannes Etz

Bachelor of Education (B.Ed.) – Sport,
Wiesbaden

 

2015
Verleihung des akademischen Grades Bachelor of Education (B.Ed.) – Sport an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

2012
> Ausbildung zum Fitnesstrainer A-Lizenz [Deutsche Fitnesslehrer Vereinigung], Umfang 340 Stunden Direktunterricht
> Seit 2012 Junior-Trainer für Fitness bei  v o n  m a r é e s  PERSONAL FITNESS & YOGA

2010
>Ausbildung zum Fitnesstrainer B-Lizenz [BSA-Akademie, Note 1], Umfang 11-tägig

2009
> Ausbildung zum Rettungsschwimmer Silber [DLRG], Umfang 16 Unterrichtseinheiten
> Deutsches Sportabzeichen Bronze [DOSB]

2010
> Seit 2010 Universitätsstudium zum Sportlehrer an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Lehramt Gymnasium, Fächer Sport und Geschichte

Blanca Kemmler

Diplom-Sport­wissenschaftlerin, Yogalehrerin,
Frankfurt

– Schwimmtechniktraining

Allgemein
> Mutter eines Sohnes [geb. 1998]
> weitere Sprachen: Englisch, Spanisch [Training auch in diesen Sprachen möglich]
> Krankenkassenzulassung nach § 20 SGB V<

2016
> Erste-Hilfe-Grundausbildung, Arbeiter-Samariter-Bund, Umfang 9 Unterrichtsstunden.

2012
> Workshop Jivamukti-Yoga, Balance Yoga, Frankfurt, 3-stündig
> Workshop Vinyasa-Yoga, Shiva-Yoga Frankfurt, 3-stündig

2011 – Yogalehrerin [Shiva-Yoga, Frankfurt]
> Seit 2011 zuständig für unser neues Büro in Frankfurt mit Trainingsraum und Leitung der Region Frankfurt im Unternehmen
> Zertifikatsverleihung zur Yogalehrerin [Shiva-Yoga, Frankfurt] – Umfang 500 Unterrichtseinheiten über 2 Jahre

2010
> Seit 2010 Personal Trainerin für Fitness und Yoga bei  v o n  m a r é e s  PERSONAL FITNESS & YOGA
> Erste-Hilfe-Lehrgang, Arbeiter-Samariter-Bund, Umfang 16 Unterrichtsstunden

2009
> 2009-2011 Ausbildung zur Yogalehrerin [Shiva-Yoga, Frankfurt] – Umfang 500 Unterrichtseinheiten über 2 Jahre

2003 – Diplom-Sportwissenschaftlerin [Johannes Gutenberg-Universität Mainz]
> 2003-2005 Lehrtätigkeit in den Fächern Sport und Frühenglisch, I.E. Lichtigfeldschule, private Grundschule mit Förderstufe, Frankfurt am Main
> Verleihung des akademischen Grades Diplom-Sportwissenschaftlerin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Hauptfach Breiten- und Freizeitsport

1994-2003
> Universitätsstudium am Fachbereich Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Hauptfach Breiten- und Freizeitsport
> 1999-2000 Kursleiterin Eltern-Kind-Turnen
> 1996-1998 Kursleiterin Jazztanz für Jugendliche

1991-1996
> Volleyball, SKV Mörfelden, Kreis- und Landesliga

1986-1990
> Jazztanz, SKV Mörfelden

1982-1993
> Leistungsschwimmen, SKV Mörfelden [Teilnahme an Wettkämpfen auf Landesebene]

Jens Kräber

Diplom-Sportwissen­schaftler,
Wiesbaden

– Training im Leistungsbereich

2015
> Erste-Hilfe-Lehrgang, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V., Umfang 9 Unterrichtseinheiten

2011
> Verleihung des akademischen Grades Diplom-Sportwissenschaftler an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2010
> Erste-Hilfe-Training, Deutsches Rotes Kreuz, Umfang 8 Unterrichtseinheiten

2009
> Seit 2009 Personal Trainer für Fitness bei  v o n  m a r é e s  PERSONAL FITNESS & YOGA

2008
> 2008/2009 Fitnesstrainer A-Lizenz, Umfang 60 Unterrichtseinheiten
> 2008 Ausbildung zum Rettungsschwimmer Silber [DLRG], Umfang 16 Unterrichtseinheiten
> 2008 Ausbildung zum Hochseilgartentrainer, Umfang 52 Unterrichtsstunden

2005-2011
> Universitätsstudium am Fachbereich Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Studienschwerpunkt Freizeit- und Leistungssport

1999
> 1999-2001 Boxen im Verein SV Weitersburg

1997
> 1997-1999 Tischtennis im Verein TTC Zugbrücke Grenzau

1996
> 1996-1999 Leichtathletik im Verein LG Koblenz-Rhens

Daniel Marbe

Bachelor of Arts – Fitnessökonomie,
Wiesbaden

– Experte Betriebliches Gesundheitsmanagement

2013
> Seit 2013 Personal Trainer für Fitness bei  v o n  m a r é e s  PERSONAL FITNESS & YOGA

2012
> 2011-2012 Experte im Betrieblichen Gesundheitsmanagement,
B.A.D. Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Frankfurt am Main

2011
> 2011-2012 Experte im Betrieblichen Gesundheitsmanagement,
B.A.D. Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Frankfurt am Main
> 2008-2011 Bereichsleiter “Trainingsfläche”,
Fitnessstudio Sports Up, Sports Up-pur GmbH, Wiesbaden

2010
> 2008-2011 Bereichsleiter “Trainingsfläche”,
Fitnessstudio Sports Up, Sports Up-pur GmbH, Wiesbaden

2009 – Bachelor of Arts – Fitnessökonomie | Fitnesstrainer B-Lizenz
> Abschluss zum Bachelor of Arts in Fitnessökonomie an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheit [DHFPG],
Umfang 7 Semester / 42 Monate mit insgesamt 68 Präsenstagen
> Fernlehrgang Fitnesstrainer B-LizenzBSA-Akademie,
Umfang 3 Tage Präsenzphase
> 2008-2011 Bereichsleiter “Trainingsfläche”,
Fitnessstudio Sports Up, Sports Up-pur GmbH, Wiesbaden

2008 – Trainer für Sportrehabilitation
> 2008-2011 Bereichsleiter “Trainingsfläche”,
Fitnessstudio Sports Up, Sports Up-pur GmbH, Wiesbaden
> Fernlehrgang Trainer für SportrehabilitationBSA-Akademie,
Umfang 3 Tage Präsenzphase
> 2006-2009 Studium zum “Bachelor of Art’s in Fitnessökonomie” an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheit [DHFPG],
Umfang 7 Semester / 42 Monate mit insgesamt 68 Präsenstagen

2007 – Ernährungstrainer B-Lizenz | Trainer für Cardiofitness
> Fernlehrgang Ernährungstrainer B-LizenzBSA-Akademie,
Umfang 4 Tage Präsenzphase
> Fernlehrgang Trainer für CardiofitnessBSA-Akademie,
Umfang 3 Tage Präsenzphase

2006
> 2006-2009 Studium zum “Bachelor of Art’s in Fitnessökonomie” an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheit [DHFPG],
Umfang 7 Semester / 42 Monate mit insgesamt 68 Präsenstagen

Markus von Marées

Diplom-Sportwissenschaftler, Yogalehrer,
Wiesbaden, Frankfurt, Heidelberg

– Inhaber
– Senior-Trainer Fitness und Yoga

Allgemein
> Regelmäßige Fortbildungen und Teilnahme an Fachkongressen[z.B. Personal Trainer Conference]
> PREMIUM PERSONAL TRAINER
> Mitglied im Bundesverband Personal Training e.V.
> Mitglied im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V.
> Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen e.V.
> Mitglied im Business Yoga Berufsverband [BYV]
> Gesundheitsexperte im Dachverband für freie beratende und Gesundheit fördernde Berufe e.V. [Freie Gesundheitsberufe]
> Offizieller Trainer des “gesund & aktiv Club” der BARMER Krankenkasse
> Offizieller Trainer der AXA Konzern AG, Köln
> Krankenkassenzulassung nach § 20/20a SGB V

2016
> Erste-Hilfe-Grundausbildung, Arbeiter-Samariter-Bund, Umfang 9 Unterrichtsstunden.
> Fortbildung für Transformations-Therapeuten, Robert Betz Transformations GmbH, Umfang 2,5-tägig.

2015
> Fortbildung für Transformations-Therapeuten, Robert Betz Transformations GmbH, Umfang 2,5-tägig.
> Seminar “Was dir dein Körper sagen will!”, Robert Betz Transformations GmbH, 1-tägig

2014 – Psychologischer Therapeut
> 2013-2014 Ausbildung in “Transformations-Therapie nach Robert Betz ®“,Umfang 268 Stunden über 8 Monate.
> Erste-Hilfe-Training, Malteser Hilfsdienst e.V., Umfang 8 Unterrichtsstunden.
> Fortbildung für Transformations-Therapeuten, Robert Betz Transformations GmbH, Umfang 2,5-tägig.

2013
> 2013-2014 Ausbildung in “Transformations-Therapie nach Robert Betz ®“,Umfang 268 Stunden über 8 Monate.
> Seminar “Vom Symptom zur Ursache”, Gerhard Conzelmann, 6-stündig
> Seminar “Als Führungskraft mit Freude arbeiten und erfüllt leben!”, Robert Betz Transformations GmbH, 1-tägig

2012
> Erste-Hilfe-Training, Arbeiter-Samariter-Bund, Umfang 8 Unterrichtsstunden.
> Seminar “Die Transformationswoche” mit Robert Betz.Umfang 6-tägig.
> Seminar “Menschen verstehen, führen, begeistern”, Robert Betz Transformations GmbH, 1-tägig
> Yogalehrer Weiterbildung “Business Yoga Basisseminar”, Yoga Vidya e.V.,Umfang 22 Unterrichtseinheiten.

2011 – Yogalehrer
> Seminar “Mach dein Ding, Mann! Wie Männer zu sich selbst und in ihre Kraft finden”, Robert Betz Transformations GmbH, 1-tägig
> Seminar “Erfolgreich, erfüllt und glücklich durch’s Leben gehen”, Robert Betz Transformations GmbH, 1-tägig
> 2009-2011 Ausbildung zum Yogalehrer [BYV], Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen e.V., Umfang 723 Unterrichtseinheiten über 2 Jahre

2010
> Erste-Hilfe-Training, Johanniter Unfall-Hilfe, Umfang 8 Unterrichtsstunden
> Referent zum Vortrag “bewegt – entspannt”, Fa. Credit Suisse
> 2009-2011 Ausbildung zum Yogalehrer [BYV], Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen e.V., Umfang 723 Unterrichtseinheiten über 2 Jahre

2009
> Lizenzverlängerung Nordic Walking Basic Instructor durch den Deutschen Nordic Walking und Nordic Inline Verband e.V. [DNV] – Umfang 1 Tag
> 2009-2011 Ausbildung zum Yogalehrer [BYV], Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen e.V., Umfang 723 Unterrichtseinheiten über 2 Jahre

2008 – Rückenschullehrer
> Weiterbildung zum Rückenschullehrer [KddR] nach den Richtlinien der Konföderation der deutschen Rückenschulen – Umfang 60 Unterrichtseinheiten
> Referent zum Vortrag an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Sportwissenschaft über “Personal Fitness Training”
> Seminar “Kinesis Personal – Training method on Kinesis Personal” der Fa. Technogym, Umfang 1 Tag
> Erste-Hilfe-Training, Arbeiter-Samariter-Bund, Umfang 8 Unterrichtsstunden

2007
> Seit 2007 eigene Yoga- und Meditationspraxis
> Ausbildung zum Nordic Walking Basic Instructor [DNV] durch den Deutschen Nordic Walking und Nordic Inline Verband e.V. – Umfang 24 Unterrichtseinheiten
> Fortbildung Fitness-Boxen

2006
> 2006-2008 Referent und verantwortlicher Trainer für das Fitnessprogramm der Deutschen Akademie für PräventivMedizin e.V [DAPM e.V], gehaltene Vorträge vor med. Fachpublikum: “Rückengesundheit, Prävention orthopädischer Erkrankungen”, “Stellenwert von Kraft und Koordination in der Präventivmedizin”
> Erste-Hilfe-Lehrgang, Arbeiter-Samariter-Bund, Umfang 16 Unterrichtsstunden

2005 – Golf-Fitness-Trainer
> Ausbildung zum Golf-Fitness-Trainer [Dinse/Bradley] – Umfang 5 Tage

2004
> Seit 2004 Mitglied im PREMIUM Personal Trainer Club
> Seit 2004 hauptberufliche Betreuung von Klienten als Personal Fitness Trainer und Inhaber von VON MARÉES Personal Fitness Training [seit 2009 VON MARÉES Personal Fitness & Yoga]
> Fortbildung Personal Training [PREMIUM Personal Trainer Club], Umfang 9 Tage

2003
> 2003-2004 Geschäftsführer und Trainingstherapeutischer Leiter im Rücken-Präventions-Zentrum Rhein-Nahe
> Zusatzqualifikation: „Analyse und Training der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur“ [DGMM-FAC e.V.] [FPZ] durch die Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin und das Forschungs- und Präventionszentrum Köln,Umfang 100 Unterrichtseinheiten

2002 – Diplom-Sportwissenschaftler
> 2002-2003 Therapeut im Rehazentrum Wiesbaden im Bereich „Analysegestützte Medizinische Trainingstherapie für die Wirbelsäule“
> 2002-2003 Fitnesstrainer in der Fitness Company im Lifestyle Club Mainz
> Verleihung des akademischen Grades Diplom-Sportwissenschaftler an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Hauptfach Prävention und Rehabilitation

2001 – Gründung der Firma “VON MARÉES Personal Fitness Training”
> Firmengründung und Betreuung der ersten Klienten.

1994 – 2002
> Universitätsstudium am Fachbereich Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Hauptfach Prävention und Rehabilitation,
> 2001 Praktika am Institut für ganzheitliche Rehabilitation und Sportphysiotherapie [IRS] Wiesbaden und in der Allgäu-Clinic für Naturheilverfahren Hindelang
> 1999-2002 Bereichsleitung Training im TC-Training Center Sports Up Wiesbaden
> 1999-2005 Fitnesstrainer im Sports-Up Hochheim
> 1999 Fortbildung zum Asthmatrainer, Umfang 40 Wochenstunden
> 1998/1999 sechsmonatiges Praktikum in der Abteilung Physikalische Therapie der Hochgebirgsklinik Davos-Wolfgang, Schweiz
> 1996 Ausbildung zum Rettungsschwimmer [DLRG] Silber
> 1995 Ausbildung zum Rettungsschwimmer [DLRG] Bronze

1993 – 1994
> Rettungssanitäter beim Arbeiter-Samariter-Bund [ASB – LV Hessen e.V.]